Der Léhoner Gemeinderat in Abstatt

Besuch des Gemeinderats aus Léhon vom 6. bis 9. Juni 2013.
Ein Bericht aus Sicht unserer französischen Freunde…

Der Gemeinderat zur Europa-Zeit

Wie funktioniert eine deutsche Gemeinde? Eine Frage, die wir anlässlich des ersten Treffens zwischen den Gemeinderäten aus Léhon und aus Abstatt klären wollten.

Unsere Gemeinden sind jetzt seit über 30 Jahren über eine Partnerschaft verbunden und wir wurden von Abstatt herzlich willkommen geheißen. Unsere Gastgeber hatten ein abwechslungsreiches und reichhaltiges Programm vorbereitet,  durch das wir die hiesige Wirtschaft, die Infrastruktur (Feuerwehr, Schulen usw…) entdecken konnten und  über den Aufbau der Gemeinde informiert wurden.

Abstatt ist eine erstaunliche Gemeinde, die unter dem Anschein einer traditionellen Ortschaft, in der Lage war, ein leistungsstarkes Unternehmen zu sich zu locken: das Entwicklungszentrum der Firma Bosch, das wir sogar besichtigen durften.

Der Bürgermeister, Klaus Zenth, zeigte uns das Feuerwehrhaus mit seiner hochmodernen Ausrüstung.

Unsere Gastgeber haben uns mit offen Armen aufgenommen. Mit Martin, Bernd, Andreas, Oliver und Georg konnten wir die Schule, die Kirche, den Friedhof, das Vereinszentrum erkunden. Für uns eine große Überraschung: um 14:00 Uhr war das Schulgebäude leer!

Danach haben alle die Pause im Bürgerpark genossen.

Unter dem Zeichen bretonischer Hüte und Trachtenhauben aus Spitze wurde bis tief in die Nacht im Besen Seeger zusammen gesungen und gefeiert.

Annette, eine französisch sprechende Stadtführerin, zeigte uns Heidelberg, eine Studentenstadt mit einem durch viele Jahrhunderte geprägten Ruf.

Gruppenbild

Bei der Rückfahrt durch das Neckartal mit seinen zahlreichen Burgen und den vielen Weinberg-Terrassen konnten wir einen Eindruck von dem reichen Kultur- und Naturerbe dieser Gegend gewinnen.

Unseren Aufenthalt haben wir bei einer Weinprobe und einigen typischen Gerichten aus Baden-Württemberg beim Weinfest Wangler beendet.

Bei Andrée und Georg möchten wir uns für ihren Einsatz und für das Übersetzen herzlich bedanken.

Von unseren Gastgebern, Monika und Michael, Wolfgang und Edith, Andreas und Liane, Andrée, Susanne und nicht zuletzt „Willi“, wird uns die warm- und großherzige Aufnahme in Erinnerung bleiben.

Wir möchten uns auch bei dem Team vom Partnerschaftsverein Léhon und besonders bei Joelle, ohne die diese Begegnung wahrscheinlich nie stattgefunden hätte, herzlich bedanken.

Zweifellos war der Höhepunkt unseres Aufenthaltes die gemeinsame Gemeinderatssitzung. Diese gab uns  Gelegenheit, die Unterschiede im Aufbau und in der Arbeitsweise unserer beiden Institutionen zu erfahren:

  • ein Bürgermeister, der unabhängig von dem Gemeinderat gewählt wird, der aber zusammen mit dem Gemeinderat die Entscheidungen für die Gemeinde trifft
  • in beiden Gemeinden vergleichbare Schwierigkeiten, die BürgerInnen zu motivieren, aktiv an dem Geschehen teilzunehmen.

Herrn Braun danken wir für seinen kurzen Besuch anlässlich dieser Sitzung.

Wir hoffen, dass wir den Gemeinderat aus Abstatt bald bei uns in Léhon begrüßen können.

Diese Reise wird uns helfen, unsere Partnerschaft noch weiter zu stärken. Wir können die Léhoner nur dazu ermutigen, die Gastfreundlichkeit unserer europäischen Nachbarn kennenzulernen.