Der Abstatter Gemeinderat in Léhon

Beim Besuch des Gemeinderates unserer Partnergemeinde Léhon im Jahr 2013 wurde vereinbart, nach 2 Jahren einen Gegenbesuch zu machen und eine Gemeinderatsitzung in Frankreich stattfinden zu lassen.

Diese Fahrt fand nun zwischen dem 01. – 04.10.2015 statt.

Am Donnerstag um 6 Uhr starteten 2 Kleinbusse mit 14 Vertretern der Gemeinde und des Partnerschaftsvereins in Richtung Léhon.

Gruppenbild

Nach 1000km und 11h sitzen im Bus, erreichten wir endlich unser Hotel. Danach ging es gleich weiter zum Empfang im Rathaus. Hier wurden wir sehr herzlich empfangen. Musikalisch umrahmt wurde die Begrüßung durch eine traditionelle Dudelsack Gruppe.

Dudelsack-Gruppe

Zum gemeinsamen Abendessen gingen wir alle gemeinsam in das angrenzende Kloster „Abtei von Léhon“, mit anschließendem gemütlichen Beisammensein.

Der Freitag begann nach dem Frühstück im Hotel, mit der Besichtigung des Gezeitenkraftwerkes in Saint Malo. Überaus beeindruckend und interessant, in Wort und Bild, wurde uns vermittelt wie kompliziert der Bau des Kraftwerkes war und wie der Effekt für die Bevölkerung aussieht. 230 000 Einwohner versorgt dieses Gezeitenkraftwerk mit Energie.

Nach dem Mittagsessen im Hafen von Cancale, ging es weiter zum Strandsegeln nach Cherrueix. Der Wind ließ allerdings etwas auf sich warten aber nach dem er eingesetzt hatte, hatten alle viel Spaß.

Um 19.30 Uhr begann dann die gemeinsame Gemeinderatssitzung, in der jede Gemeinde ihre Infrastruktur vorstellte, was schon alles erreicht wurde und was noch geplant ist. Mit einem gemeinsamen Essen endete die Sitzung, doch fand auch weiter im kleinen Kreise ein reger Austausch statt.

Schon war es Samstag und da stand ab 9.30 Uhr eine Besichtigung von Léhon an. Ein sehr schönes kleines Städtchen mit vielen alten Bauten (die Abtei wurde bereits im IX Jahrhundert erwähnt), sehr idyllischen Plätzen und schöner – und liebevoller Bepflanzung. Danach machten wir eine Wanderung von Léhon nach Dinan an der Rance entlang.

Es folgte das Mittagessen im Hafen, eine Besichtigung von Dinan und dann ging es zur Gezeitenmühle in Vicomte sur Rance. Eine kleine Mühle die durch die Wasserkraft (die Gezeiten) betrieben wurde.
Das Abendessen war gleichzeitig das Abschiedsfest im Cidre Museum in Pleudihen sur Rance.

Les Gourganes

Hier wurden wir von der Gruppe Les Gourganes empfangen, die für uns in ihrer einzigartigen Weise – voller Lebensfreude – sangen und tanzten. Es war ein sehr schöner und lustiger Abend aber wie immer ging die Zeit viel zu schnell vorbei.

Am Sonntag um 8 Uhr traten wir die Heimreise an. Ein kleiner Kreis verabschiedete uns am Hotel und alle waren sich sicher, dass dies nicht das letzte Treffen unserer Partnergemeinden war.
Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern von Abstatt und Happenbach sei gesagt, ein Urlaub in dieser herrlichen Umgebung von Léhon ist immer eine Reise wert. Man findet dort ein großes Kulturangebot, schöne Landschaften, Sonne, Meer und sehr liebenswerte Menschen. Fahren sie mal hin – es lohnt sich!

Unser Dank geht an die Gemeinde für die Organisation und an den Partnerschaftsverein für die Unterstützung dieser schönen Fahrt.

Ein Bericht von Susanne Pfender

2015 Gemeinderat Programm.pdf